• bibi rhomberg

Was ist Clean Beauty?

Aktualisiert: Mai 27



Clean Beauty ist schon lange keine Neuheit mehr sondern hat sich mittlerweile zu einer eigenen Produktkategorie entwickelt. Viele Onlineshops verfügen über einen eigenen Filtern, der für Kunden die "cleanbeauty" Produkte aus der Menge sortiert und es gibt eine grosse Anzahl von Unternehmen, die Ihre Produkte unter dem "Clean Beauty" Siegel vermarkten.

Da der Begriff nicht geschützt ist und keinen Richtlinien unterliegt sind die Listen der zu vermeidenden Inhaltsstoffe unterschiedlich lang und variieren nach den Werten des jeweiligen Shops oder Unternehmens.

Die kürzeren oder längeren Listen,der zu vermeidenden Inhalten, haben jedoch immer folgende Stoffe gemeinsam:


  • Chemischer Sonnenschutz: Steht in Verdacht Hormonstörungen zu begünstigen

  • BHA (Butyliertes Hydroxyanisol) : Konservierungsmittel, welches die Haut reizen kann 

  • Ethanolamine: Diese Alkohole können mit giftigen Chemikalien verunreinigt sein, die wiederum in Verdacht stehen, Krebs zu verursachen

  • Paraffine: Stehen in Verdacht, Krebs auszulösen; Außerdem umweltschädigende Gewinnung 

  • Duftstoffe: synthetische Duftstoffe, aber auch Duftstoffe natürlichen Ursprungs können Hormonstörungen und freie Radikale begünstigen 

  • Toluol: Lösungsmittel, welches das Immunsystem beeinträchtigen kann

  • Parabene: Stehen im Verdacht Hormonstörungen zu begünstigen

  • Silikone: Stehen in Verdacht Haut und Haare zu überpflegen


Wenn du mehr über die Inhaltsstoffe wissen möchtest kannst du hier gerne mehr erfahren.


Die Grundidee hinter "Clean Beauty" liegt darin den bewussten Verbraucher durch den niemals endenden Jungle der Kosmetikindustrie zu führen.

Ein kleiner Leitfaden für den Konsumenten der leider von vielen Firmen für Marketingzwecke missbraucht wird.

So ist der Begriff "Greenwashing" entstanden. Bezeichnungen wie "green "natural" und "clean" ungeschützt und jede Marke, sei sie auch noch so weit entfern von natürlich und sauber, kann sie uneingeschränkt für Werbezwecke nutzen.

Wem also der bewusst Umgang mit Kosmetik wichtig ist muss etwas genauer hinsehen.


Es gibt zahlreiche Apps die eine grosse Hilfe sind um Klarheit über die Inhaltsstoffe von Produkten zu bekommen:






CODECHECK

Codecheck ist wohl die populärste App zum Überprüfen der Inhaltsstoffe in vielen Produkten. Per Barcode-Scan erfährst du schnell, wie viel Zucker, Fett oder andere Inhaltsstoffe in einem Produkt stecken. Du erhältst Hintergrundinformationen zu wenig bekannten Zutaten sowie Warnungen, wenn du sie aus gesundheitlichen oder ethischen Gründen meiden solltest, egal ob Lebensmittel, Kosmetik oder Reiniger.


TOXFOX

Besonders interessant für Menschen mit bekannten Überempfindlichkeiten: Diese App des Bundes für Umwelt und Naturschutz e.V. (BUND) prüft, ob in Kosmetika hormonell wirksame Stoffe enthalten sind.


Ausserdem versuche ich in meinen Coachings, Workshop und Kursen dich auf dem Weg zu einem natürlich, bewussteren und schöneren Leben etwas zu begleiten.



Meine Definition von "Clean Beauty"


Für meine Coachings, Workshops und Beiträge habe ich mir eine eigene Richtlinie geschaffen nach der ich mich beim Einkauf meiner Produkte orientiere.


"Clean Beauty" Produkte sollten für mich diese Kriterien erfüllen:


KEINE GIFTIGEN, SCHÄDLICHEN INHALTSSTOFFE

Um wirklich "clean" zu sein dürfen die Produkte natürlich keine Inhaltsstoffe enthalten, die dir und ebenso der Umwelt schaden.

Es gibt Inhaltsstoffe über die man sich streiten könnte ob sie denn wirklich schädlich sind.

Für mich als Orientierungshilfe gilt: "Solange Inhaltsstoffe schwer von unsrem Körper und der Natur abgebaut werden können sollten sie so gut wie möglich vermieden werden.


TRANSPARENZ

Authentizität und Glaubwürdigkeit der Marke. Das Unternehmen/Marke muss meine Werte wieder spiegeln.


Nachhaltigkeit

Grade bei Kosmetikprodukten immer noch ein schwieriges Thema.

Trotzdem gibt es schon einige Marken die auf Refills setzten und ein gut funktionierendes System aufgebaut haben.

Immer mehr Verpackungen sind biologisch abbaubar oder wiederverwertbar.


TIERVERSUCHSFREI

Unbedingt und ohne Kompromiss


EFFIZIENZ

Natürlich reicht es nicht, wenn ein Produkt alle oben stehenden Kriterien erfüllt aber in seiner Anwendung versagt. Es muss natürlich auch performen und sollte trotz seiner saubern Komposition konventioneller Kosmetik in nichts nachstehen.


Lass dir ruhig Zeit mit der Umstellung! Du musst nicht von heute auf morgen alles aussortieren. Weg von schwarz weiss. Vielleicht gibt es Produkte, die du verwendest, die nicht allen Kriterien von oben erfüllen und von denen du dich nicht trennen möchtest. Der Wandel von konventioneller auf nachhaltige Kosmetik braucht Zeit. Schritt für Schritt auf deiner Reise zu einem bewussteren Umgang mit Konsum und Kosmetikprodukten wirst du immer mehr Alternativen finden.

Du wirst wahrscheinlich auch schnell bemerken, dass du eigentlich gar nicht mehr soviel brauchst.

Je mehr ich mich mit dem Thema beschäftige, desto minimalistischer fällt mein eigener Kosmetikbeutel aus. Weniger ist mehr. Und das ist wirklich so.








#cleanbeauty #beautyinsideout #organicmakeuo #naturalcosmetik #organicmakeuoartist #noplanteb #mimimalism #Consciousbeauty #minduflmbeauty #Beautycoaching #makeupworkshop #makeupkurs

0 Ansichten
26.png
28.png
27.png

© 2020 by bb rhomberg